Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Juli

01. Lukas Mehrens (23)
03. Mazlum Sari (22)
04. Jan Wester (20)
05. Christian Sc.. (35)
05. Laura Herber (14)
05. Nico Domhardt (19)
07. Philip Knopp.. (23)
09. Dominic Mayer (23)
09. Lars Junior (22)
12. Manuel Schmitz (25)
12. Max Neumann (18)
15. Bernd Hähn (56)
15. Jan-Hendrik .. (19)
15. Tobias Oswald (22)
15. Nico Wiemar (30)
16. Hermann Segs.. (39)
16. Manfred Effert (70)
17. Tobias Runkel (26)
18. Carsten Weis.. (42)
18. Dennis Fröbi.. (12)
18. Dennis Jung (26)
19. Uwe Weißenfels (49)
20. Andreas Behm (33)
21. Fisnik Ramad.. (18)
23. Tobi . (15)
28. Michael Kress (36)
29. Eten Güven (23)
29. Fabian Fiedler (12)
31. Janik Gahlmann (23)
31. David Reusch.. (13)
31. Stephan Wiebe (19)

Spielberichte von Alte Herren

4. Spieltag - Alte Herren gegen Flammersfeld (3:4)

Alte Herren : Flammersfeld (3:4) (1:2)
Geschlagen – aber respektabel

Mit einer Rumpfmannschaft, ohne Auswechselspieler, traten die Fernthaler Alten Herren gegen die stark besetzten "Flummischfelder" an.

Erwartungsgemäß starteten die Gäste offensiv ausgerichtet, aber die Effektivität der DJK war kaum zu überbieten, denn nach einem Eckball von Michael Holl warf sich Lothar Kick in den stramm hereingebrachten Ball und erzielte das überraschende 1:0. Hatten die Fernthaler in den Anfangsminuten noch Glück, als bei einer Großchance der Gäste Pfosten und Latte gleich dreimal retteten, waren sie kurz darauf glücklos, da Flammersfeld innerhalb weniger Minuten den Vorsprung in einen 1:2 Rückstand verwandelte.

Auch nach dem Wechsel blieb Flammersfeld spielbestimmend und erhöhte auf 1:3. Leicht angeschlagen hatte Alexander Wiemar die Partie begonnen, doch in der 55. Minute war er nicht zu stoppen und lupfte den Ball über den heranstürmenden Gäste-Torwart zum 2:3-Anschlußtreffer. Als Torsten „Gütschow“ Amelong mit einem herrlichen Flugkopfball fünf Minuten vor Schluß den Ausgleich erzielte, schien die Überraschung perfekt. Der Fernthaler Jubel war noch nicht ganz verhallt, als Flammersfeld wieder mit 3:4 in Führung ging und damit den Schlußpunkt in dieser torreichen Partie setzte.

Unter dem Strich blieb zwar eine Niederlage zu verbuchen, aber die DJK hatte achtbar gekämpft und zumindest ein achtbar knappes Ergebnis erreicht.

Es spielten:
Uwe Weißenfels, Gerd Prassel, Ingo Masuhr, Klaus Strunk, Arno Girnstein, Matthias Reuschenbach, Lothar Kick (1), Alexander Wiemar (1), Michael Holl, Hubert Kornab, Torsten Amelong (1)



Seitenaufbau in 0.11 Sekunden
6,575,523 eindeutige Besuche