Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Mai

01. Marvin . (14)
01. Nedim Muharemi (24)
02. Jannick Salz (19)
03. Lorenz Weiße.. (18)
04. Max Blawat (13)
05. Medie Gulam .. (17)
05. Albert Loki (23)
05. Tobias Becker (17)
07. André . (16)
07. Paul Meffert (19)
10. Christopher .. (25)
11. Gerd Prassel (58)
11. Ardit Shoshi (18)
12. Tobias Prang.. (19)
12. Johannes Rei.. (21)
12. Stefan Reuter (51)
14. Luca . (15)
14. Torsten Amel.. (53)
15. Robin Dasbach (18)
18. Philipp Söhn.. (23)
19. Eric Strottm.. (20)
19. Khalik . (15)
20. Arjet Gashi (24)
21. Hendrik Holl (22)
21. Melvin Shahb.. (21)
21. Dominik Salz (17)
22. Sebastian Ly.. (31)
23. Max Scharenb.. (22)
24. Janik Maier (21)
26. Jonas Kersting (30)
27. Tobias Etsch.. (19)
27. Maurice Forn.. (23)
30. Wolfgang Hen.. (53)
30. Pascal Kornr.. (25)
31. Günter Manns (61)

Spielberichte von Alte Herren

12. Spieltag - FC Bitburg gegen A1-Jugend (0:4)

FC Bitburg : A1-Jugend (0:4) (0:1)
Ellingen am Ende konsequenter!

In einer weitgehend fair geführten Partie zwischen dem FC Bitburg und der JSG Ellingen, gewann am Ende das Team mit der besseren Chancenverwertung.

Unsere Jungs waren an diesem Samstag zu der letzten weiten Auswärtstour nach Bitburg gereist, zum Schlusslicht der Rheinlandliga. Man wollte dort die Schmach aus den letzten Begegnungen wett machen und mit einem Dreier nach Hause fahren. Die Vorgabe war klar, verlieren verboten, nur ein Sieg zählt!
Man stellte in der Viererkette zunächst um, damit versprach man sich mehr Stabilität. Fabian Heinen rückte in die Innenverteidigung und vorweg, er machte ein gutes Spiel. Des weiteren wechselten die beiden Außenverteidiger die Seiten.
Das Spiel jedoch begann zunächst nicht so wie man es sich es vorgestellt hatte. Man brauchte einige Zeit, um Ordnung ins Spiel zu bekommen und die ersten Angriffe nach vorne zu starten. So musste man in der Anfangsphase einige gefährliche Situationen der Bitburger überstehen. So war es dann, dass man selbst die erste eigentliche Torchance direkt zum 0:1 nutzte. Ein gut nach vorne getragener Angriff über Daniel Persau, der den Ball vor dem Tor zu seinem Kollegen Luca Drumm ablegte und dieser mit Stürmer Qualitäten den gegnerischen Torwart tunnelte und den Treffer markierte. Die größte Chance in dem ersten Durchgang konnte Bitburg nicht für sich nutzen, denn der gegnerische Spieler scheiterte beim Abschluss am gut reagierenden Fabian Heinen, der auf der Linie den Schuss blockte und somit für seinen geschlagenen Keeper gut rettete! Weitere nennenswerte Aktionen blieben in Durchgang eins aus, es passierte nicht mehr viel und man ging mit diesem Resultat in die Pause.

Unverändert kam man aus der Kabine und wollte in Hälfte zwei den Sack zu machen und die Leistung vom ersten Durchgang steigern. Es dauerte nur zwei Minuten da nutze man den Fauxpas des Gästekeepers, der einen Rückpass vom eigenen Kameraden aufnahm. Indirekter Freistoß!- Kapitän Fatlind Rexhahmetaj legte den Ball zurück zu Daniel Persau und dieser nahm Maß und setzte den Ball mit voller Wucht zum 0:2 in die Maschen des Keepers. Das konnte man einen guten Start in den zweiten Durchgang nennen. Man agierte jetzt zunehmender cleverer als der Gegner und es dauerte bis in die 64. Minute hinein, der eingewechselte Christian Görgens zog am 16-er ab und zielte genau ins lange Eck! 0:3! Die Freude war jetzt groß und Erleichterung machte sich breit. So war es dann wieder Daniel Persau bestimmt, der eine gute Partie machte, den Endstand zu erzielen. Nach klasse Vorarbeit des zuvor eingewechselten Phillipp Hallerbach, wuchtete er dessen Rückpass in den oberen Giebel zum 0:4 Endstand! Bitburg zeigte jedoch auch in der zweiten Hälfte eine couragierte Leistung und erarbeitete sich noch 3 gute Chancen, die Moritz Becker gut parierte oder am Ende noch jemand auf der Linie klärte.

Am Ende stand zum ersten Mal in dieser Saison die null und der Sieg war eingetütet. Das Team freute sich über den Sieg, den es sich mehr als verdiente und die Moral deutlich steigerte. Man trat gut gelaunt die Heimreise an und man hat kaum Zeit zum durchatmen, denn am Montag den 19. November tritt man beim Bezirksligisten VFB Linz an und man möchte auch dort jetzt den nächsten Sieg einfahren!

Bedanken möchte man sich auch an diesem Wochenende bei Marc Müller, der das Team mit seinem Bus zum Auswärtsspiel begleitete! Herzlichen Dank dafür!- Des weiteren möchte man sich bei den Spielern Jan Steinhoff und Pascal Konrumpf bedanken, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr dabei sind- auch hier BEDANKT SICH DAS TEAM FÜR EUREN EINSATZ!



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,464,680 eindeutige Besuche