Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Nicolas Girnstein

Nicolas Girnstein

#6 - A1-Jugend
Mittelfeld

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Mai

01. Marvin . (14)
01. Nedim Muharemi (24)
02. Jannick Salz (19)
03. Lorenz Weiße.. (18)
04. Max Blawat (13)
05. Medie Gulam .. (17)
05. Albert Loki (23)
05. Tobias Becker (17)
07. André . (16)
07. Paul Meffert (19)
10. Christopher .. (25)
11. Gerd Prassel (58)
11. Ardit Shoshi (18)
12. Tobias Prang.. (19)
12. Johannes Rei.. (21)
12. Stefan Reuter (51)
14. Luca . (15)
14. Torsten Amel.. (53)
15. Robin Dasbach (18)
18. Philipp Söhn.. (23)
19. Eric Strottm.. (20)
19. Khalik . (15)
20. Arjet Gashi (24)
21. Hendrik Holl (22)
21. Melvin Shahb.. (21)
21. Dominik Salz (17)
22. Sebastian Ly.. (31)
23. Max Scharenb.. (22)
24. Janik Maier (21)
26. Jonas Kersting (30)
27. Tobias Etsch.. (19)
27. Maurice Forn.. (23)
30. Wolfgang Hen.. (53)
30. Pascal Kornr.. (25)
31. Günter Manns (61)

Spielberichte von Alte Herren

14. Spieltag - Grafschafter SV gegen A1-Jugend (1:5)

Grafschafter SV : A1-Jugend (1:5) (1:1)
Die JSG gewinnt in Vettelhofen mit 5:1

... und startet damit gut ins neue Jahr. Obwohl die Vorbereitung alles andere als gut war (Schnee auf den Plätzen und Spieler krank im Bett), ist die Mannschaft und Ihr Trainergespann Kahler/Meffert guter Dinge. In Vettelhofen war klar, dass man mit einem Sieg ins vordere Mittelfeld rücken würde. So wollte man aus verstärkter Deckung und auf Konter warten, das Ziel erreichen. Sehr gut organisiert von Fatlind Rexhahmataj, war das Spiel am 16er zu Ende. In der 21. Minute die Führung der Gäste. Jan Luca Drumm, der wieder ein unglaubliches Laufpensum absolvierte, erkämpfte sich an der Mittelline den Ball und passt auf die linke Seite. Die Flanke geht über Freund und Feind hinweg und am langen Pfosten lauert Johannes Naß. Kurze Ballannahme, ein trockener Schuss mit links und die Gäste führen mit 1:0. Schon kommt Unruhe in die Mannschaft von Grafschaft. Die Gäste stehen weiterhin gut in der Abwehr und die Konter sitzen. So in der 39. Min. Pass in die Schnittstelle der Abwehr, Philipp Hallerbach ist auf und davon, scheitert allerdings im 1 gegen 1 am Torwart. Das war eine Schlüsselszene. Er musste mit Schmerzen am Knie das Feld verlassen. Schon vorher mussten die Gäste den zuverlässigen Spieler Christian Görgen verletzt tauschen. So kommt es noch dicker. In Unterzahl gelingt den Gastgebern das 1:1 mit einem unhalbaren Kopfball.

In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochen und danach stand wieder eine andere Mannschaft auf dem Platz. Der Ball lief jetzt besser und die JSG setzte die Konter und diesmal schlugen sie ein. Jan Luca Drumm schickte Sascha Nievenheim in die Gasse und der traf ganz cool zum 2:1 (55. Min.) Jetzt kam Sicherheit ins Spiel. Die "6er" Luca Drumm und Manoel Schug sicherten die Mitte und die Außen Johannes Naß und Manuel Schmitz machten Druck über die Seiten. So war es nicht verwunderlich, dass wieder Johannes Naß zum 3:1 im Nachschuss traf ( 76. Min.). Das war die Entscheidung. Grafschaft hatte keine Torchance. So war Moritz Becker nur einmal geprüft, als er einen "zu scharfen" Rückpass von der Linie kratzte. Die Gäste setzten auf ihre Stärken, hinten sicher stehen und auf Konter spielen. Der unermüdlich kämpfende Daniel Persau, nimmt den Ball in der 85. Min am 16 meter an, dreht sich und gegen dessen Flachschuß ist der Torwart der Heimmannschaft machtlos. Den Schlusspunkt setzt der Spieler des Spiels selbst. Jan Luca Drumm krönt seine tolle Leistung mit dem 5:1. Über Naß, Nievenheim und Persau kommt der Ball zu Drumm. Kurze Annahme, Schuß aus 16 meter und der Ball schlägt flach im Eck ein.

Ein verdienter Sieg der Hoffnung für die nächsten schweren Spiele macht. Die Mannschaft spielt nicht mehr so hektisch und baut mit Ruhe das Spiel von hinten auf. Die Mannschaft funktioniert. So kann es weiter gehen.

Montag, den 4.3.13 um 19.30 Uhr, Pokal in Wirges gegen Wirges II.

(Ein Bericht von Rolf Kahler)
mitgespielt haben:
Moritz Becker, Luca Drumm, Christian Eul, Jonas Eul, Michael Fiebiger, Christian Görgens, Fabian Heinen, Daniel Henn, Marcel Klein, Sascha Nievenheim, Sebastian Oromek, Fatlind Rexhahmedaj, Daniel Röder, Manuel Schmitz, Manoel Schug, Andy Spengler, Jan Steinhoff, Johannes Naß, Phillipp Hallerbach, Daniel Persau, Pascal Kornrumpf



Seitenaufbau in 0.08 Sekunden
6,467,084 eindeutige Besuche