Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Hans-Georg Hertling

Hans-Georg Hertling

#99 - Alte Herren
Verteidiger

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Mai

01. Marvin . (14)
01. Nedim Muharemi (24)
02. Jannick Salz (19)
03. Lorenz Weiße.. (18)
04. Max Blawat (13)
05. Medie Gulam .. (17)
05. Albert Loki (23)
05. Tobias Becker (17)
07. André . (16)
07. Paul Meffert (19)
10. Christopher .. (25)
11. Gerd Prassel (58)
11. Ardit Shoshi (18)
12. Tobias Prang.. (19)
12. Johannes Rei.. (21)
12. Stefan Reuter (51)
14. Luca . (15)
14. Torsten Amel.. (53)
15. Robin Dasbach (18)
18. Philipp Söhn.. (23)
19. Eric Strottm.. (20)
19. Khalik . (15)
20. Arjet Gashi (24)
21. Hendrik Holl (22)
21. Melvin Shahb.. (21)
21. Dominik Salz (17)
22. Sebastian Ly.. (31)
23. Max Scharenb.. (22)
24. Janik Maier (21)
26. Jonas Kersting (30)
27. Tobias Etsch.. (19)
27. Maurice Forn.. (23)
30. Wolfgang Hen.. (53)
30. Pascal Kornr.. (25)
31. Günter Manns (61)

Spielberichte von Alte Herren

5. Spieltag - Flammersfeld gegen Alte Herren (4:4)

Flammersfeld : Alte Herren (4:4) (2:2)
Abwechslungsreiches Spiel an historischer Stätte

Der alte Vater Raiffeisen, der von 1848 bis 1852 als Bürgermeister in Flammersfeld wirkte, hätte wohl seine Freude gehabt. Wahrscheinlich hätte er sich nicht vorstellen können, welch imposantes Raiffeisen-Zentrum am 20.04.2013 in Flammersfeld eröffnet werden sollte. Bekannter wäre ihm da sicherlich der gegenüberliegende Sportplatz vorgekommen, der wie präperiert für den Kartoffelanbau zu sein schien.

An diesem Samstag sollte jedoch dort Fußball gespielt werden und so erhielt der volkstümliche Name „Flummischfeld“ eine neue Bedeutung, denn der Ball verhielt sich während des Spieles wie ein "Flummi auf dem Feld".

Dennoch entwickelte sich ein spannendes Alt-Herren-Spiel, wobei die starken Platzherren den besseren Start erwischten. Begünstigt durch einen mißlungenen Abstoß des Neustadt-Fernthaler Liberos (Name der Redaktion bekannt), gingen diese in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Als wenige Minuten später das 2:0 fiel, stellten sich die wenig erfolgsverwöhnten Gäste schon mental auf eine weitere Niederlage ein, aber Frank Kehlenbach verkürzte in der 23. Minute auf 2:1. Nun hatte die SG plötzlich weitere klare Torgelegenheiten und Ingo Masuhr konnte in der 29. Minute zum verdienten 2:2 Halbzeitstand ausgleichen.

Nach dem Wechsel erwischte Neustadt-Fernthal den besseren Start und Lothar Kick brachte die Mannschaft in der 47. Minute mit 2:3 in Front. Durch zwei sehenswerte Fernschüsse in der 62. Und 64. Minute drehte Flammersfeld wiederum das Ergebnis zum 4:3. In der letzten Minute legte Frank Kehlenbach den Ball dem aufgerückten Libero auf, der aus 20 Metern Torentfernung das Leder in den Winkel des Flammersfelder Gehäuses zum 4:4 knallte und somit seinen Fehler beim 1:0 wieder gut machte.

Dem Gerechtigkeit liebenden Friedrich Wilhelm Raiffeisen hätte dieses Resultat eines tollen Spieles sicherlich gefallen.

Es spielten:
Martin Kapinski, Gerd Prassel (1), Jochen Dinspel, Torsten Amelong, Wolfgang Holl, Ingo Masuhr (1), Ralf Zimmermann, Roland Schücke, Lothar Kick (1), Frank Kehlenbach (1), Lothar Hinz, Hans-Georg Hertling, Manni Ley



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,462,554 eindeutige Besuche