Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

3. Spieltag - SG Andernach gegen B1-Jugend (6:0)

SG Andernach : B1-Jugend (6:0) (1:0)
Das war nix!

Obwohl die ersten beiden Meisterschaftsspiele gegen Mülheim-Kärlich und Wirges verloren gingen, lieferte die Mannschaft von Walter Höfflin und Michael Holl jeweils starke Leistungen ab. Nun erhoffte man sich in Andernach, erstmals einer lösbaren Aufgabe entgegen sehen zu können.

Allerdings erfolgte bereits in der ersten Minute die erste Ernüchterung für die B1, als die Gastgeber durch einen abgefälschten Schuß mit 1:0 in Führung gingen. Die JSG bewies nun Moral und erarbeitete sich im Verlaufe des ersten Durchganges nach und nach die größeren Spielanteile. Die sich bietenden Chancen wurden jedoch allesamt (zum Teil sogar kläglich) vergeben. So blieb es zur Pause bei diesem knappen Resultat.

Auch die zweite Halbzeit wurde eröffnet mit einem Treffer Andernachs zum 2:0. Anders als im ersten Durchgang erholte sich die B1 dieses Mal nicht mehr so schnell. Ihr Spiel wurde plötzlich zerfahren und einfallslos. Die Zweikampfbilanz verschob sich deutlich zu Gunsten der Gastgeber und so war das 3:0 in der 50. Minute die logische Folge. Nun verlor die JSG völlig den Faden und kassierte in der 62., 65. und 70. Minute drei weitere Gegentreffer zum ingesamt leistungsgerechten 6:0.

Konnte man die ersten beiden Niederlagen noch erhobenen Hauptes verkraften, waren Trainer, Spieler und auch die mitgereisten Zuschauer enttäuscht von dem Auftritt in Andernach. Bleibt nur zu hoffen, daß die Trainer die Mannschaft für das nächste, schwere Heimspiel gegen Bitburg am kommenden Samstag wieder aufbauen können. Letztendlich sind jedoch jetzt die Spieler selbst gefragt, die Wende einzuleiten – das Zeug dafür hat die Mannschaft.

Es spielten:
Mehmet Capa, Kevin Eulenbach, Gian-Luca Ziese, Tim Prassel, Nils Amelong, Julian Faßbender, Julian Grassmann, Koray Kavuk, Dennis Krämer, Hendrik Holl, Tobias Keppler, Lars Junior, Jan-Peter Weber



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,332,387 eindeutige Besuche