Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Mai

01. Marvin . (14)
01. Nedim Muharemi (24)
02. Jannick Salz (19)
03. Lorenz Weiße.. (18)
04. Max Blawat (13)
05. Medie Gulam .. (17)
05. Albert Loki (23)
05. Tobias Becker (17)
07. André . (16)
07. Paul Meffert (19)
10. Christopher .. (25)
11. Gerd Prassel (58)
11. Ardit Shoshi (18)
12. Tobias Prang.. (19)
12. Johannes Rei.. (21)
12. Stefan Reuter (51)
14. Luca . (15)
14. Torsten Amel.. (53)
15. Robin Dasbach (18)
18. Philipp Söhn.. (23)
19. Eric Strottm.. (20)
19. Khalik . (15)
20. Arjet Gashi (24)
21. Hendrik Holl (22)
21. Melvin Shahb.. (21)
21. Dominik Salz (17)
22. Sebastian Ly.. (31)
23. Max Scharenb.. (22)
24. Janik Maier (21)
26. Jonas Kersting (30)
27. Tobias Etsch.. (19)
27. Maurice Forn.. (23)
30. Wolfgang Hen.. (53)
30. Pascal Kornr.. (25)
31. Günter Manns (61)

Spielberichte von Alte Herren

6. Spieltag - Freiendiez gegen D1-Jugend (1:1)

Freiendiez : D1-Jugend (1:1) (1:0)
Spätes Tor sicherte Punktgewinn in Freiendiez

Der Schiedsrichter pfiff an und nur 30 Sekunden später lag man mit 0:1 zurück.
Das ist wohl für jeden Trainer ein Albtraum. In der Kabine wird vorher allen klargemacht, daß man von Anfang an voll konzentriert spielen muss und dann das. Die Freiendiezer konnten ungehindert auf der linken Seite vorrücken, in den Strafraum flanken und ohne Gegenwehr einköpfen. Aber nur 2 Minuten später hatte dann Peter Junior den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber bedrängt von zwei Abwehrspielern am Torwart, der klären konnte. In der 8. Minute hatte der Gegner dann sogar die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, der Ball ging aber glücklicherweise übers Tor. Ansonsten war dies eine kampfintensive Halbzeit. Viele Foulspiele vor allem auf Seiten des Gastgebers ließ der Schiedsrichter ungeahndet. Trauriger Höhepunkt war ein Ellenbogencheck gegen Peter, der dann auch wegen einer Platzwunde vom Feld musste.

Zur zweiten Halbzeit hatte dann Jonas Wessel nach 45 Minuten die Chance zum Ausgleich, er legte sich dann aber freistehend den Ball zu weit vor, und die Abwehr konnte klären. In den letzten 10 Minuten war dann wirklich fussballspielen angesagt. Paul Maurer verhinderte mit einer tollen Fußabwehr in der 48. Minute die Vorentscheidung. Dann ein brutales Foul eines Freiendiezer Abwehrspielers an Sven Dattler, das nur mit einem Freistoß geahndet wurde. Den darauf folgenden Freistoß setzte Constantin Engers in der 55. Spielminute auf die Latte. Nur eine Minute später konnte dann Sven Dattler mit einem platzierten Flachschuss den Ausgleich zum 1:1 erzielen! Der Jubel war groß, denn auf Grund der 2. Halbzeit war dieser Treffer verdient. In der 56. Minute dann aber nochmals große Gefahr, aber Paul konnte den Flachschuss mit einer Klasseparade zur Ecke abwehren. Freiendiez setzte dann noch einen Schuss an den Außenpfosten und dann war Schluss.

Fazit:
Das Spiel dauert 60 Minuten und beginnt mit der ersten Sekunde. Die Mannschaft brauchte viel zu lange, um sich auf den Gegner einzustellen, man war zu weit von den Gegenspielern entfernt und schaffte es nicht, diesen unter Druck zu setzen.
Die starke Leistung gegen Wirges konnte leider nicht auf dieses Spiel übertragen werden, denn sonst war viel mehr als ein Punktgewinn möglich.
ABER: die Mannschaft hat Moral bewiesen und bis zum Schluss an einen Punktgewinn geglaubt und sich auch durch manche unbestrafte Unsportlichkeit nicht beeindrucken lassen.

Kader:
Paul Maurer, Sven Dattler, Robin Dasbach, Luca Oswald, Niklas Fogel, Ardit Maloku, Philipp Weißenfels, Constantin Engers, Jonas Wessel, Nico Schramm, Lenhard Schug, Leo



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,464,643 eindeutige Besuche