Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Mai

01. Marvin . (14)
01. Nedim Muharemi (24)
02. Jannick Salz (19)
03. Lorenz Weiße.. (18)
04. Max Blawat (13)
05. Medie Gulam .. (17)
05. Albert Loki (23)
05. Tobias Becker (17)
07. André . (16)
07. Paul Meffert (19)
10. Christopher .. (25)
11. Gerd Prassel (58)
11. Ardit Shoshi (18)
12. Tobias Prang.. (19)
12. Johannes Rei.. (21)
12. Stefan Reuter (51)
14. Luca . (15)
14. Torsten Amel.. (53)
15. Robin Dasbach (18)
18. Philipp Söhn.. (23)
19. Eric Strottm.. (20)
19. Khalik . (15)
20. Arjet Gashi (24)
21. Hendrik Holl (22)
21. Melvin Shahb.. (21)
21. Dominik Salz (17)
22. Sebastian Ly.. (31)
23. Max Scharenb.. (22)
24. Janik Maier (21)
26. Jonas Kersting (30)
27. Tobias Etsch.. (19)
27. Maurice Forn.. (23)
30. Wolfgang Hen.. (53)
30. Pascal Kornr.. (25)
31. Günter Manns (61)

Spielberichte von Alte Herren

3. Spieltag - A1-Jugend gegen FC Metternich (3:2)

A1-Jugend : FC Metternich (3:2) (2:0)
JSG Ellingen rettet knappen Vorsprung über die Zeit
(Auszug aus der Rhein-Zeitung)

Glücklich, aber nicht unverdient hat sich die JSG Ellingen/Neustadt in der Fußball-Rheinlandliga der A-Junioren mit 3:2 (2:0) gegen den FC Metternich durchgesetzt. Mit viel Einsatz haben die Gastgeber ihren knappen Vorsprung über die Zeit gebracht.

JSG-Trainer Dirk Mittler musste erst einmal durchatmen: "Das wurde aber auch Zeit." Seine Jungs knüpften an den guten Auftritt gegen die SG Mülheim-Kärlich (1:2) an. Die schnellen Offensivkräfte stellten die FC-Abwehr immer wieder vor Probleme. Nachdem die SG Neustadt eine Schrecksekunde in der ersten Minute nach einem Freistoß schadlos überstanden hatte, nahm der Gastgeber das Heft in die Hand. Der Neuling variierte gepflegtes Kombinationsspiel mit langen Bällen aus der eigenen Hälfte heraus. So schaffte er Unruhe in der Defensive der
Gäste und kam zu Möglichkeiten. Christian Meffert (9.) und Marvin Kleinmann (18.) hatten zunächst Pech bei ihren Aktionen. Unter den Augen des fast kompletten Kaders des Ligakonkurrenten EGC Wirges ging die JSG in Führung. Eine Ecke von Marvin Kleinmann köpfte Tom Puderbach kraftvoll und platziert ins Netz (26.). Es folgte die spielerisch beste Phase der Gastgeber. Fatlind Rexhahmetaj scheiterte per Kopfball am Lattenkreuz (30.), und wenig später konnte sich Marco Karnstedt eigentlich die Ecke aussuchen, verzog aber unkonzentriert (36.). Zwei Minuten später machte er dann alles richtig: 2:0. Das Team der Koblenzer Vorstädter spielte zwar mit, war aber nur bis zur Strafraumgrenze gefährlich.

Das hatte auch Coach Frank Jung so gesehen, denn zur zweiten Halbzeit krempelte er seine Mannschaft um. Das zeigte Wirkung. Der eingewechselte Sandro Reinhardt nutzte einen seiner ersten Ballkontakte zum 1:2 (51.). Nun wurde die Begegnung so richtig spannend. Metternich erhöhte den Druck, Ellingen versuchte sein Glück in Kontern. Eine Torchance folgte hüben wie drüben der anderen. In der 73. Minute schien die Partie entschieden. Karnstedt schnappte sich einen Ball in der eigenen Hälfte, scheiterte aber am FC-Torwart Jan Hendrik Caspari. Tom Puderbach war wachsam und versenkte den abgewehrten Ball zum 3:1 im Netz. Die Freude währte nicht lange, denn Pascal Stolarczyk nutzte die ihm gewährten Freiheiten per Kopf zum erneuten Anschlusstreffer (75.). Jetzt waren die Kämpferqualitäten des Aufsteigers gefordert. Gepaart mit ein wenig Glück, etwa bei einem Pfostenknaller des FC-Akteurs Reinhardt (85.), schaukelte Neustadt den Dreier nach Hause. Dirk Mittler fiel nach dem Abpfiff des nicht immer überzeugenden Schiedsrichters Fuat Yalzinkaya (Bendorf) erst einmal ein Stein vom Herzen. "Das hat sich meine Mannschaft verdient, denn sie hat unter der Woche prächtig trainiert und gewusst, dass sie es kann." Unzufrieden gab sich sein Gegenüber Jung: "Wir sind meilenweit von dem entfernt, was wir uns vorgenommen haben, und waren viel zu passiv."

Zum Einsatz kamen:
Karnstedt, Marco; Kleinmann, Kevin; Kleinmann, Marvin; Meffert, Christian; Meeuwissen, Thomas; Mehrens, Felix; Müller, Fabian; Naß, Johannes; Nievenheim, Sascha; Puderbach, Tom; Rexhahmedaj, Fatlind; Schmitz, Manuel; Steinhoff, Jan

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sa. 10. September um 17:30 Uhr in
Nentershausen (Hartplatz) gegen die Spfr. Eisbachtal statt.




Seitenaufbau in 0.09 Sekunden
6,462,680 eindeutige Besuche