Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Januar

02. Maren van de.. (20)
02. Michael Weber (38)
03. Mike Schütz (45)
05. Heiko Christ (22)
05. Michael Salz (22)
05. Philipp Schm.. (26)
07. Tim . (14)
08. Henning Nalb.. (19)
08. Philip Drees (21)
08. Philipp Leon.. (19)
08. Walter Prassel (55)
09. Ramiz Krasniqi (35)
09. Philip Müller (19)
11. Heiko Horn (43)
12. Tobias Weiße.. (31)
13. Simon Bülles.. (20)
13. Lukas Bülles.. (20)
13. Maximilian S.. (23)
13. Markus Hilli.. (50)
13. Arno Girnstein (58)
13. Nico Hertling (22)
13. Julian Faßbe.. (21)
14. René Fuhr (20)
14. Enis Dreshaj (19)
14. Marius Grobler (18)
15. Fabian Keyser (24)
15. Lars Reusche.. (15)
15. Collin Hüngs.. (12)
15. Toni Kötting (65)
16. Lars Schmidt (33)
18. Philipp Pras.. (25)
18. Raimund Lors.. (59)
20. Niklas Bobisch (22)
20. Frank Kehlen.. (50)
21. Pascal Becker (19)
22. Jan-Peter SR.. (21)
22. Niklas Weiße.. (23)
22. Ewald Müller (60)
22. Felix Morsbach (24)
22. Jan-Peter We.. (21)
23. Noah Seling (16)
24. Christian St.. (36)
25. Marvin Kube (20)
27. Jonas Schmidt (21)
28. Gianluca de .. (26)
28. Philipp Rock.. (22)
29. Klaus Strunk (60)
29. Jetmir Lajqi (23)
29. Marcel Klein (24)
30. Kai Neumann (18)

Spielberichte von Alte Herren

Freundschaftsspiel: - II. Mannschaft gegen Rheinbrohl I (2:3)

II. Mannschaft : Rheinbrohl I (2:3) (1:2)
Starke Leistung

Letzte Woche fand das Freundschaftsspiel zwischen unserer Zwoten und dem Favoriten aus Rheinbrohl auf gegnerischem Platz statt. Gegen den Tabellenersten der Kreisliga B rechnete man sich nicht sehr viele Chancen auf einen Sieg aus, obwohl man durch die Spieler Tobias Buslei, Michael Kirschbaum, Marius Anhäuser und Pascal Kornrumpf auf Grund innermannschaftlicher Verletzungen (u.a. von Andre Weißenfels, der mit angebrochenem Zeh und Pantoffeln das Spiel von der Trainerbank aus zuguckte) verstärkt wurde.

Rheinbrohl zeigte von Beginn an Laufstärke und setzte unsere Zwote stark unter Druck. Dies sorgte für Nervösität in der Abwehr und so fiel bereits nach 5 Minuten das 1:0 für das Heimteam durch ein Eigentor von „Kirsche“. Dennoch biss man die Zähne zusammen und versuchte, sich nun geschickter anzustellen. So waren es einige lange Bälle in die Spitze, die die Abwehrreihen von Rheinbrohl ins wanken brachten. Nach einiger „Einspielzeit“ war man schließlich gleichauf mit dem Favoriten und gestaltete ein spannendes und höchstinteressantes Spiel. In der 35. Spielminute verwandelte Christian Greindl dann den Ball zum 1:1 nach einem Fehlpass und noch kurz vor der Halbzeitpause gelang fast sogar noch der Führungstreffer durch Max Stopperich nach einem klasse Zuspiel von Marius Anhäuser auf Alex Reinhardt und dessen Flanke, doch der Ball ging knapp drüber. In der Nachspielzeit fiel im Gegenzug leider noch das 2:1 für die Heimmannschaft.

Die zweite Halbzeit führte fort, was man zum Ende der ersten bestaunen durfte. Der Wille der Mannschaft war weiterhin zu spüren. Dennoch kamen auch die Rheinbrohler zu einigen Chancen, doch Tobias Buslei zeigte eine starke Partie und konnte die meisten Bälle parieren, bis auf die 63. Spielminute, als der „David Odonkor“ von Rheinbrohl an Sascha Reuschenbach vorbeizischte und den Ball im Tor unterbrachte. Ein 3:1, das vollkommen unverdient war, da die Löwen in dieser Phase das bessere Team waren. Man kämpfte dennoch weiter und wollte das Spiel noch drehen. So war es Sascha Reuschenbach der erst an den Pfosten schoss und kurze Zeit später mit einem Traumtor aus 16 Metern in den Winkel das Leder zum 3:2 einnetzte. Dies war trotz vieler weiterer Bemühungen der letzte Treffer des Spiels und man ging leider, trotz eines super Matchs, als Verlierer vom Platz.

Ein unerwartet knappes Spiel gegen den klaren Favoriten lässt uns positiv auf die Rückrunde schauen. Eine insgesamt sehr starke Teamleistung!!



Seitenaufbau in 0.08 Sekunden
6,202,245 eindeutige Besuche