Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

20. Spieltag - D1-Jugend gegen Neuwied (5:1)

D1-Jugend : Neuwied (5:1) (5:0)
D1 zeigt starke 1. Halbzeit
6:1 gegen den VFL Neuwied
Strömender Regen in Fernthal erschwert das Fußballspielen für beide Mannschaften.

Bis zur 10. Minute nähern sich unsere Jungs dem gegnerischen Tor aber immer schärfer. Irgendwie hat man den Eindruck, dass sie heute etwas erreichen wollen, von Anfang an. Das Aufbauspiel der Neuwieder wurde durch die taktische Maßnahme, Ardit auf den zentralen Abwehrspieler zu stellen, deutlich unterbunden. Ganz im Gegenteil sogar, mit Ardit im Sturmzentrum kam richtig Leben in die Bude.
Dann, in Minute 10, ist es endlich soweit, ein super strammer Freistoß von Paul Paganetti schlägt unter der Latte und über dem Torwart ein, ein 1:0 ganz im Sinne der Trainerequipe.
Schon 3 Minuten später erobert Ardit den Ball nach einem Abwehrfehler der Neuwieder und schlägt von rechts außen eine Traumflanke vor das Tor, die sowohl der Torwart und zwei Abwehrspieler unterlaufen. Nico Schramm verpasst den Ball noch, aber Peter Junior steht lang genau richtig und schiebt den Ball per Direktabnahme zum 2:0 ein. Jetzt war Stimmung in der Truppe und die Abspiele funktionieren wie selten zuvor in diesem Jahr.
Wieder Ardit...Niklas Fogel gewinnt einen Zweikampf mit Pressschlag, der Ball kommt von oben fast in die Füße von Ardit, der den Ball gezielt vor sich her treibt und ihn ins lange Torwarteck zum 3:0 (19.) einschiebt. Ein Riesending!
Noch vor der Halbzeit legen die Jungs nach, lassen keinen Zweikampf aus, drängen immer wieder in die gegnerische Hälfte. Es ergeben sich einige klassische Kontermöglichkeiten, wovon eine der gerade eingewechselte Lennard Schug mit einem super Sprint und einem super Lupfer über den unsicher herauslaufenden Torwart in Minute 28 abschließen konnte.
Nun steht es nach dem Tor des Tages 4 zu 0.
Doch damit nicht genug für die Neuwieder, in der letzten Minute von Halbzeit 1, wieder dieser heute bärenstarke Ardit, steht es auf einmal 5:0. Ardit erläuft sich einen langen Ball nach links außen fast an der Grundlinie, dreht sich zum Tor und lässt eine ganze Abwehr bei seiner flachen scharfen Hereingabe vor das Tor alt aussehen. Hinten am zweiten Pfosten grätscht erneut Lennard den Ball mit langem Bein ins Tor, ein toller Einsatz heute für ihn und die richtige Belohnung!
Nach dem Halbzeitpfiff und tropfnass kommt Neuwied mit veränderter Aufstellung aus der Kabine, neuer Torwart, veränderte Aufstellung und eine andere Zentrale hinten drin. Neuwied beginnt zu drücken, das Aufbauspiel wurde besser und unsere Jungs scheinen das Spiel aus der Hand zu geben. Im wieder kommt in dieser Phase auch Paul Maurer an den Ball und meistert die Dinge gewohnt lässig.
In der 32sten Minute konnte sich der neue Torwart von Neuwied nach einem Distanzschuss von Philipp Weißenfels auszeichnen und lenkt den Ball ins Tor-Aus.
Dann viel hin und her, keine richtigen Zweikämpfe mehr, so richtig weg vom Spiel der ersten Hälfte kommt es aus dem Nichts zu einem Torschuss der Neuwieder. Das Ding schlägt ein wie eine Bombe, aber auch vom hinteren Torgestänge wieder ins Feld zurück. Kein Pfiff? Unsere Jungs spielen einfach weiter.
Und während von der Trainerbank und den Zuschauern reichlich Unverständnis für die Entscheidung des Schiedsrichters geäußert wird, bespricht sich unser Trainerteam mit Paul Paganetti. Paul bestätigt den Treffer. Dann folgt eine äußerst seltene, dafür erwähnenswert faire sportliche Geste. Niklas Fogel als Kapitän lässt die Neuwieder an den Ball kommen und die gesamte Fernthaler Truppe bleibt einfach stehen. Etwas konsterniert schauen sich die Neuwieder um und werden aufgefordert aus dieser Möglichkeit das verdiente und vorher nicht anerkannte Tor zum 5:1 (48.) zu erzielen. Das erlebt man nicht oft auf einem Sportplatz, und wird folgerichtig auch von dem Neuwieder Anhang mit Applaus und Anerkennung gewürdigt.

Jetzt packen es die Neuwieder noch mal an, kommen jedoch nicht zum Abschluss. Einen scharfen flachen Freistoß von Niklas Fogel in der 56. Minute kann der Torwart wieder nur zur Ecke klären, der allerdings nicht einbringt.
Nun wird endlich auch Nico Schramm für seine starke Spielleistung belohnt und netzt nach klasse Einsatz das 6:1 unhaltbar am Torwart vorbei ein. Das ist die letzte Aktion in diesem tollen Bezirksligaspiel.
Ein Fazit aus der Redaktion:
Ein geiles Spiel in Halbzeit 1 festigt den Tabellenplatz und tut der Mannschaft nach den letzten teilweise unglücklich verlaufenen Spielen sichtlich gut, trotz diesem fiesen Fußballwetter.
Das Fazit der Trainer fällt auch ein bisschen euphorisch aus und zeigt, dass sie sich über die Umsetzung Ihrer Trainingseinheiten endlich auch mal freuen dürfen: „Endlich wurden mal die herausgespielten Torchance auch erfolgreich abgeschlossen!“ So lautet auch die Erkenntnis der Eltern am Spielfeldrand.
Heute spielten: Paul Maurer, Paul Paganetti, Nico Schramm, Leo Schmied, Ardit Maloku, Lennard Schug, Niklas Fogel, Robin Dasbach, Sven Dattler, Peter Junior, Philip Weißenfels und Luca Oswald.



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,333,355 eindeutige Besuche