Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

6. Spieltag - JSG Augst-Hilgert gegen A1-Jugend (3:3)

JSG Augst-Hilgert : A1-Jugend (3:3) (2:0)
Mit der ernüchternden Niederlage in Waldbreitbach war der Zug zum Aufstieg in die Bezirksliga für die A1 wohl abgefahren.

So hätte man eigentlich befreit aufspielen können, doch die Aktionen unserer Jungs wirkten unverständlicher Weise nervös und verkrampft. Dennoch ergaben sich klare Chancen für die A1. So traf Dennis Krämer bereits nach 5 Minuten nur den Innenpfosten des gegnerischen Tores, von dem der Ball entlang der Torlinie gegen den anderen Pfosten und schließlich zurück ins Feld sprang. Nur 3 Minuten später verfehlte Hendrik Holl, alleine vor dem Tor stehend, das Ziel. So schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis man seiner Favoritenrolle gerecht werden und zum Torerfolg kommen konnte. Doch es kam anders. In der 32. Minute konnten die Gastgeber das überraschende 1:0 durch einen Fallrückzieher vom Elfmeterpunkt bejubeln. Hilgert witterte nun seine Chance, kämpfte verbissen, teilweise überhart und erzwang in der 41. Minute schließlich das 2:0. Nur eine Minute später konnte Hendrik Holl einen Freistoß vom 16er über die Mauer ins kurze Eck platzieren, doch der Torhüter der Gastgeber parierte glänzend.

Nach dem Wechsel erhoffte man sich seitens der JSG Güllesheim eine Aufholjagd, doch diese wurde bereits in den Anfängen gestoppt, indem Hilgert auf 3:0 erhöhte. Das schien wohl die Vorentscheidung zu sein, doch mit der Einwechslung von Mehmet Capa in die Sturmspitze kam die Wende. Dieser nahm in vorbildlicher Weise das körperbetonte Spiel der Gegner an und preschte ein ums andere Mal dorthin, „wo´s weh tat“, wodurch er schließlich im Nachsetzen in der 61. Minute auf 3:1 verkürzte. Jetzt ging auf einmal ein Ruck durch die Mannschaft von Uwe Müller und erhöhte den Druck auf´s gegnerische Tor. Nach einem Freistoß von Tim Prassel in der 85. Minute setzte sich Mehmet Capa im Strafraum abermals durch und markierte das 3:2. Eine Minute später wurde ein Hilgerter Spieler nach einem Foul des Feldes verwiesen. Dennoch hielt die Abwehr der Gastgeber stand, bis zur Nachspielzeit, als Dennis Krämer eine Flanke scharf vor´s Gehäuse brachte, wo ein Hilgerter Abwehrspieler den Ball ins eigene Netz wuchtete.

So war die A1 glücklich, in einer fulminanten Aufholjagd doch noch den nicht mehr zu erwartenden einen Punkt gerettet zu haben.

Es spielten:
Marius Anhäuser, Justin Entner, Kevin Noll, Albert Loki, Justin Gieren, Sebastian Kornrumpf, Tim Prassel, Dennis Krämer, Ruven Herres, Fabian Lorscheid, Hendrik Holl, Kevin Borth, Lars Junior, Max Scharenberg, Mehmet Capa (2)



Seitenaufbau in 0.10 Sekunden
6,332,843 eindeutige Besuche