Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

Pokalspiel - A1-Jugend gegen SG Herschbach/Schenkelberg (5:0)

A1-Jugend : SG Herschbach/Schenkelberg (5:0) (3:0)
Klare Sache

In der zweiten Runde des A-Junioren Rheinlandpokals war die A1 zu Gast bei der SG Herschbach/Schenkelberg.
Hier ging es für das Team von Markus Entner und Uwe Müller nicht nur darum, die nächste Runde zu erreichen, sondern auch um eine Standortbestimmung, denn der Gastgeber ist als Tabellenführer der Gruppe 1 auf dem Sprung zum Aufstieg in die Bezirksliga, den unsere Mannschaft in ihrer starken Gruppe verpaßt hat.

Zu Beginn der Partie trat Herschbach entsprechend selbstbewußt auf, aber schon nach 10 Minuten gewann die JSG immer mehr die Oberhand und wußte mit einer tollen kämpferischen Einstellung und gutem Kombinationsspiel zu gefallen. Das einzige, was fehlte war der Torerfolg, der sich nach unzähligen verpaßten Gelegenheiten in der 42. Spielminute endlich einstellte, als Lukas Mehrens das 0:1 erzielte. Nun war der Knoten geplatzt und Hendrik Holl schaffte noch vor der Pause die Vorentscheidung durch die beiden Treffer in der 44. zum 0:2 und in der 46. Minute zum 0:3.

In den ersten 5 Minuten des zweiten Durchganges drängte Herschbach auf eine Resultatsverbesserung, ohne die gut gestaffelte Güllesheimer Hintermannschaft ernsthaft in Gefahr bringen zu können. So währte dieser Ansturm auch nicht lange und die A1 bekam das Spiel wieder schnell in Griff. Durch seinen dritten Treffer in der 65. Minute versetzte Hendrik Holl dem Gegner den finalen Dämpfer, sodaß die Gegenwehr der Herschbacher im Anschluß daran vollends gebrochen war. In der 80. Minute setzte Hendrik Holl noch einen drauf und stellte mit einem gefühlvollen und platzierten Schuß ins lange Eck den 0:5 Endstand her.
Auf überzeugende Art und Weise zog die A1 in die 3. Runde des Rheinlandpokals ein. Erheblichen Anteil daran hatte auch der verletzte Marius Anhäuser, der das Team vom Spielfeldrand aus unermüdlich zu diesen Höchstleistungen anspornte.

Es spielten:
Mehmet Capa, Justin Entner, Michi Salz, Kevin Noll, Sebastian Kornrumpf, Justin Gieren, Dennis Krämer, Ruven Herres, Kevin Schmidt, Hendrik Holl (4), Lukas Mehrens (1), Tim Prassel, Etem Güven, Lars Junior, Kevin Borth



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,333,305 eindeutige Besuche