Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Januar

02. Maren van de.. (20)
02. Michael Weber (38)
03. Mike Schütz (45)
05. Heiko Christ (22)
05. Michael Salz (22)
05. Philipp Schm.. (26)
07. Tim . (14)
08. Henning Nalb.. (19)
08. Philip Drees (21)
08. Philipp Leon.. (19)
08. Walter Prassel (55)
09. Ramiz Krasniqi (35)
09. Philip Müller (19)
11. Heiko Horn (43)
12. Tobias Weiße.. (31)
13. Simon Bülles.. (20)
13. Lukas Bülles.. (20)
13. Maximilian S.. (23)
13. Markus Hilli.. (50)
13. Arno Girnstein (58)
13. Nico Hertling (22)
13. Julian Faßbe.. (21)
14. René Fuhr (20)
14. Enis Dreshaj (19)
14. Marius Grobler (18)
15. Fabian Keyser (24)
15. Lars Reusche.. (15)
15. Collin Hüngs.. (12)
15. Toni Kötting (65)
16. Lars Schmidt (33)
18. Philipp Pras.. (25)
18. Raimund Lors.. (59)
20. Niklas Bobisch (22)
20. Frank Kehlen.. (50)
21. Pascal Becker (19)
22. Jan-Peter SR.. (21)
22. Niklas Weiße.. (23)
22. Ewald Müller (60)
22. Felix Morsbach (24)
22. Jan-Peter We.. (21)
23. Noah Seling (16)
24. Christian St.. (36)
25. Marvin Kube (20)
27. Jonas Schmidt (21)
28. Gianluca de .. (26)
28. Philipp Rock.. (22)
29. Klaus Strunk (60)
29. Jetmir Lajqi (23)
29. Marcel Klein (24)
30. Kai Neumann (18)

Spielberichte von Alte Herren

6. Spieltag - III. Mannschaft gegen VFL Oberlahr / Flammersfeld II (4:1)

III. Mannschaft : VFL Oberlahr / Flammersfeld II (4:1) (2:0)
Offensiv-Feuerwerk zum Abschluss der englischen Woche

Als Trainer der 3. Mannschaft hat man es nicht immer leicht: man verfügt zwar über einen breiten Kader und muss personelle Entscheidungen treffen.
2 Tage nach dem 2:2 gegen die SG Wiedtal / Niederbreitbach III ähnelte das Krankenlazarett der Dritten allerdings dem eines Entwicklunglandes mit einer ausgebrochenen Epidemie, sodass taktisch nicht allzu viele Möglichkeiten zur Verfügung standen. Das Spiel am Mittwoch hatte seine Spuren hinterlassen, wichtige Personalien wie Frank „the tank“, Abwehrhüne Weini, Andi Strunk, Andi Jüngling, Richard Müller oder Jonas Kersting standen nicht zur Verfügung, um nur einige zu nennen.
Zu Gast in der Löwen-Arena war heute der VFL Oberlahr / Flammersfeld II, der mit einem Sieg an unserer Dritten in der Tabelle vorbeiziehen konnte.
Man wollte jedoch von Anfang an nach vorne spielen und die Gegner im Spielaufbau stören, um das Wochenende mit einem Sieg gebührend zu starten.

Die erste „dicke Chance“ des Spiels hatte Nicolai „Alpe“ Wiemar, der sich nach den ersten torlosen Spielen viel für das Match vorgenommen hatte und seine Mini-Krise nicht ausarten lassen wollte.
Mit einem tollen Schuss aus der Distanz scheiterte der zuletzt glücklose Alpe am Pfosten.
Doch nach dem fulminanten Start war es dann kurz darauf, in der 8. Spielminute, endlich soweit: diesmal traf Wiemar den Ball optimal und konnte den gegnerischen Keeper überwinden – 1:0.
Man erarbeitete sich auch im weiteren Spielverlauf Chance um Chance, doch leider konnten diese nicht verwertet werden. Ob Alex Reinhardt mit einer Volleyabnahme nach einer Ecke, Kevin Borth mit einem gefühlvollen Heber aus spitzem Winkel auf die Querlatte oder Tobi Runkel mit einem anderen Lattentreffer – es schien so, als ob der Ball einfach nicht hinter die Linie gehen wollte. Dreimal Aluminium, allein in der 1. Halbzeit, sprachen aber eine klare Sprache.
Kurz vor der Halbzeit konnte man sich aber noch einmal gefährlich in den Oberlahrer Sechzehner kombinieren, wo Tobi Runkel dann auf „Alpe“ querlegte, der den Ball mit einer tollen Direktabnahme unhaltbar im Tor versenken konnte. Das 2:0 so kurz vor der Pause war wichtig und gleichzeitig konnte unser Fitnessguru gleich seinen 2. Saisontreffer nachlegen – da keimten schon erste Gerüchte in der Kabine auf, ob „Alpes“ Herzensclub, der FC Schalke 04, nicht bald anklopfen würde – denn der Bundesligaverein hat in 4 Ligaspielen lediglich einen Treffer erzielen können. Da würde ein Spielertyp wie unser Nicolai doch perfekt in das Anforderungsprofil passen.

In der Halbzeit gab es für Spielertrainer Christian Greindl nicht viel zu bemängeln – die Abwehr stand gut und lediglich die Chancenverwertung war ein großes Manko.
Zum Bedauern der Pharmaindustrie blieb auch Abwehrtier Flo Maier heute als Libero hinten, sodass dieser keine Gelegenheiten für seine allseits gefürchteten Fernschüsse hatte – so konnte auch der Paracetamol-Umsatz nicht wieder kurzzeitig gesteigert werden.
Andre Spitz blieb in der Pause dann verletzungsbedingt in der Kabine, sodass auf der Auswechselbank nun fast schon eine erschreckende Leere herrschte.

Für die 2. Hälfte hatte man sich dennoch einiges vorgenommen und so startete man, angeheizt von den 4 Zuschauern, offensiv in die verbleibenden 45 Minuten. Nach einem tollen Konter spielte Tobi Runkel den Ball auf Julian „Aubameyang“ Lorscheid, der mit einem Sprint nicht nur die komplette Aufmerksamkeit seiner anwesenden Spielerfrau, sondern auch die der Oberlahrer Abwehr auf sich ziehen konnte. Überlegt spielte Lordi den Ball raus auf Max Stopperich, der den Ball unhaltbar in das gegnerische Tor zimmerte. Auch dieser wollte sich scheinbar ins Visier von S04 spielen – mit tollen Flankenläufen und viel Laufarbeit konnte dieser positiv auf sich aufmerksam machen und seine Vorstellung auch noch mit einem Tor schmücken (mehr Torbeteiligungen als ein Embolo sind hier wohl auch nicht von der Hand zu weisen).
Und so lief das Spiel weiter, zwischenzeitlich kamen auch die Gäste zu der ein oder anderen Chance, die Keeper Sven Hecken aber allesamt vor keine Probleme stellten.
Auf der Gegenseite traf dann Nicolai Wiemar erneut die Latte und auch Spielertrainer Greindl scheiterte am Pfosten, womit man auf insgesamt 5 Aluminum-Treffer kam – eine magere Ausbeute vor dem Tor. Und auch Andi „Scherz“ Junior hatte die Möglichkeit, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben – allerdings verfehlte dieser ebenfalls das Gehäuse.
Doch zumindest gegen Ende der Partie konnte Max Stopperich mit einem tollen Pass Christian Greindl in Aktion setzen, der den Spielzug zum 4:0 vollendete – bereits sein 7. Saisontreffer.
Leider kamen die Gäste in der 86. Minute noch zum Ehrentreffer. Ein Gästestürmer umkurvte Keeper Hecken, der sich dabei tragischerweise zerrte und ausgewechselt werden musste – man kann nur hoffen, dass der Erfolgsgarant mit der Nummer 1 bis nächste Woche Sonntag wieder einsatzbereit ist. Allrounder Alex Reinhardt hütete dann die verbleibenden Minuten das Tor und ließ hier nichts mehr anbrennen.
So endete das Spiel 4:1 für die Dritte gegen eine stets faire Mannschaft aus Oberlahr.
Mit 11 Punkten aus 6 Spielen zeigte sich Spielertrainer Christian Greindl mehr als zufrieden mit dem Saisonstart und bemerkenswert war auch, wieviele Spieler sich mit Blessuren, und noch angeschlagen vom Mittwochsspiel, durch die Partie schleppten.

Mit dem Erfolg konnte man vorübergehend auf Platz 4 klettern, jedoch wartet im nächsten Spiel am Sonntag, 02.10., mit dem SV Leubsdorf (Anstoß um 14:30 Uhr in Linz) ein anderes Kaliber auf die Dritte: mit 15 Punkten aus 6 Spielen und einem beeindruckenden Torverhältnis von 30:7 wird der Ligaprimus, der bis jetzt alle 4 Heimspiele deutlich gewinnen konnte, mit Sicherheit alles daran setzen, um die tolle Serie fortzusetzen.
Bis dahin sind es allerdings noch ein paar Tage Zeit und man kann nur hoffen, dass die freien Tage zur Regeneration einiger Leistungsträger reichen werden. Ordentlich gefeiert wurde nach dem Heimsieg auf jeden Fall noch – Abwehrhüne Weini stärkte die Mannschaft noch mit einigen Leckereien aus der Metzgerei und einen Mangel an alkoholischen Kaltgetränken braucht man in Neustadt bekanntlicherweise sowieso nicht zu fürchten.

Zeitgleich konnte die 2. Mannschaft im wichtigen Spiel gegen die SG Ellingen II mit 1:0 gewinnen. Nun hofft man am morgigen Sonntag noch auf 3 Punkte der 1. Mannschaft, die um 14:30 in Fernthal den Aufsteiger VFL Oberbieber empfängt, um das Wochenende aus fußballerischer Sicht perfekt abrunden zu können.


Es spielten: Sven Hecken, Flo Maier, Jannik „Wuschel“ Pott, Max Stopperich (1x), Andre Spitz, Christian Greindl (1x), Alex Reinhardt, Julian Lorscheid, Nicolai Wiemar (2x), Tobi Runkel, Kevin Borth / Patrick Noisten, Andi Junior

Tore:
1:0 Nicolai Wiemar (8.)
2:0 Nicolai Wiemar (43.)
3:0 Max Stopperich (49.)
4:0 Christian Greindl (77.)



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,197,496 eindeutige Besuche