Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

9. Spieltag - III. Mannschaft gegen SV Windhagen III (5:0)

III. Mannschaft : SV Windhagen III (5:0) (1:0)
Auch im 6. Heimspiel bleibt man ungeschlagen

Eine Woche nach dem überraschend deutlichen Sieg gegen den ambitionierten SV Leutesdorf ging es diesmal gegen das Tabellenschlusslicht SV Windhagen III. Auch heute gab es wieder verletzungsbedingte Ausfälle, der ein oder andere Spieler verfolgte den 1. FC Köln im Stadion und wiederum anderen fiel kurzfristig ein, dass sie noch auf einer Hochzeit eingeladen sind. In der Dritten muss man eben auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und zu allem Überfluss musste dann auch noch Abwehrklotz Patrick „Noi“ Noisten kurz vor Anpfiff verletzungsbedingt passen.
Aber immerhin konnte man wieder auf Routinier Heiko zurückgreifen, der diese Woche auch seine Tasche wieder vollständig gepackt hatte und somit wieder voll angreifen konnte.

Die erste Halbzeit verlief überraschend ereignislos: die Dritte erarbeitete sich die ein oder andere Chance, kam jedoch nicht entscheidend vor das Gästegehäuse. Erst nach einem missglückten Klärungsversuch eines Gästeverteidigers flog der Ball in Form einer Bogenlampe an die Latte des Tores, wo dann Alex Reinhardt spekulierte und den Ball zum wichtigen 1:0 unterbringen konnte.

In der Halbzeit verließ dann Andreas „Lücke“ Salz nach einer soliden Vorstellung das Feld und machte Platz für Frank „the tank“, der ebenfalls für eine Stärkung der Abwehr sorgen sollte. Und auch Andi Jüngling und Jannik „Wuschel“ Pott stellten im weiteren Spielverlauf ihre Gegenspieler mit einigen Sprints auf der Außenbahn vor Probleme.
Die Devise lautete, schnellstmöglich einen Treffer nachzulegen. Dies konnte man bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff umsetzen, hierfür musste eine Standartsituation herhalten: eine Ecke von Alex Reinhardt konnte Spielertrainer Greindl per Kopf hinter die Linie drücken.
Die Flutlichtatmosphäre machte dem ein oder anderen „Oldie“ dann doch mehr zu schaffen als man annehmen konnte: als Tobi Runkel das 3:0 erzielte, konnte Frank „the tank“ dies aus der Abwehr heraus nicht wahrnehmen und sah die zurücklaufenden Mitspieler in die eigene Spielhälfte wohl als taktischen Rückzug an. Nach der Aufklärung des Missverständnisses zeigte aber auch der Abwehrtank mit einem spektakulären und unerwartetem Trick, was so in ihm steckt - ob dies seiner enormen fußballerischen Klasse oder seiner altersbedingten Sehschwäche zuzuschreiben ist, wird wohl auch eines der ungelösten Geheimnisse in der Historie der Dritten bleiben.
Vom Gegner kam nicht mehr viel und so konnte Christian Greindl dann auch noch nach Zuspiel von Tobi Runkel das 4:0 erzielen. Nun hat der Coach schon 10 Treffer auf dem Konto und ist zur Zeit auf Platz 3 der Top-Torjäger in der D-Klasse. Als Mittelfeldspieler eine mehr als beachtliche Leistung.
Aber auch Routinier Heiko zeigte, dass er nicht nur ein toller Familienvater, sondern auch am Ball mehr als passioniert ist: mit tollen Pässen setzte er seine Mitspieler oftmals in Aktion. So fand er auch kurz vor Schluss den starken Flo Maier, der sich nach einem tollen Zuspiel auf der linken Seite durchsetzen konnte und den Ball mustergültig in den Rückraum spielte, wo Tobi Runkel nur noch den Fuß hinhalten musste - 5:0 für die Löwen.
Und auch Keeper Hecken erlebte erstmals einen sehr ruhigen Abend im Tor der Dritten und konnte somit wieder mal zu null spielen.
Auch der FC aus Köln konnte sich an diesem Tag gegen das Tabellenschlusslicht seiner Spielklasse durchsetzen (allerdings nicht so deutlich wie die Dritte), was vielleicht Hoffnung auf den ein oder anderen Zuschauer macht, der kommende Woche dann wieder die Dritte supporten wird.

Und auch Spielertrainer Christian Greindl war wieder einmal zufrieden mit der Leistung seiner Elf: nach 16 von 18 möglichen Punkten aus den Heimspielen bleibt man weiterhin auf heimischem Geläuf ungeschlagen und konnte auch den 3. Platz in der Tabelle verteidigen.
Das große Manko liegt allerdings auswärts, denn in der Ferne ist man noch ohne Sieg. Dies möchte man nächste Woche ändern, wenn man im kleinen „Derby“ auf die SG Vettelschoß III trifft, was zugleich auch das letzte Spiel der Hinrunde bedeutet.
Das wird allerdings nichts für Frühaufsteher, denn Anstoß ist bereits um 11 Uhr (in St. Katharinen). Aber gibt es was schöneres als in aller Kälte und Frühe an einem Sonntagmorgen die Dritte zu sehen? Nein, natürlich nicht, also heißt es nun: bis Sonntag.

Es spielten: Sven Hecken, Andreas Salz, Andi Strunk, Flo Maier, Andre Spitz, Kevin Borth, Heiko Engels, Christian Greindl (2x), Patrick Romahn, Tobi Runkel (2x), Alex Reinhardt (1x) // Andi Jüngling, Jannik „Wuschel“ Pott, Frank „the tank“ Schrader

Tore:
1:0 Alex Reinhardt (24.)
2:0 Christian Greindl (50.)
3:0 Tobi Runkel (60.)
4:0 Christian Greindl (73.)
5:0 Tobi Runkel (87.)



Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,333,372 eindeutige Besuche