Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im März

01. Alexander Wi.. (41)
02. Stelian Geor.. (20)
03. Niklas Masuhr (22)
04. Niklas Pickert (24)
04. Stephan Pras.. (44)
07. Dirk Stüber (45)
09. André Spitz (23)
09. Oliver Moren.. (14)
10. Michael Heinz (36)
10. Luca Hoffmann (19)
11. Kevin Noll (22)
11. Phillipp Hal.. (24)
11. Marc Näcker (13)
12. Sebastian Sc.. (36)
13. Peter Pohlen (37)
13. Nico Schramm (17)
13. Christopher .. (17)
14. Arbnor Shoshi (27)
14. Marc Böstel-.. (16)
14. Robin Klein (18)
14. Maurice Koll.. (16)
15. Nils Söntger.. (16)
15. Tobias. Weiß.. (18)
17. Timo Houck (23)
18. Alexandro . (15)
18. Patrick Hoefer (39)
19. Niclas Laub (20)
19. Jan Weißenfels (17)
20. Jan Niclas S.. (19)
20. Jim Rüth (21)
20. Marvin Knopp (19)
20. Patrick Sajok (19)
20. Laura Steguw.. (14)
21. Lukas Weißen.. (12)
21. Fabian Hoffm.. (20)
22. Lars Amelong (48)
25. Thomas Meeuw.. (26)
26. Leon Schommers (16)
27. Paul Peter M.. (16)
28. Ernst Salz (66)
29. Koray Kavuk (22)
30. Jürgen Schmitz (54)

Spielberichte von Alte Herren

11. Spieltag - B1-Jugend gegen Altenkirchen (0:5)

B1-Jugend : Altenkirchen (0:5) (0:0)
B1 unterliegt Altenkirchen mit 0:5

Im letzten Spiel der Hinrunde war kein geringerer als das Spitzenteam von Altenkirchen zu Gast. Nach dem Abstieg aus der Rheinlandliga und einem etwas holprigen Start kamen die Gäste mit einer Empfehlung von 43 Toren in 9 Spielen nach Fernthal.
Deshalb war es das erste Ziel, den Gegner vom Tor fernzuhalten. Zudem fehlten u. a. mit Michel Rüth, Niclas Klein und Daniel Reichert gleich drei Stammkräfte, die für die Hälfte der bisherigen B1 Tore verantwortlich waren. Nach 8 Minuten dann gefährlicher Weitschuss, doch Samuel Drees lenkte den Ball noch über die Latte. Das war dann auch schon alles, was man in der ersten Hälfte zugelassen hatte.
In Runde zwei jedoch war die Mannschaft nicht sofort mit der notwendigen Konzentration dabei, und Altenkirchen nutzte diese Unentschlossenheit binnen 9 Minuten zu vier Gegentoren zum 0:4 nach 49 Minuten. Und als wäre es nicht schon schlimm genug, verletzte sich Torwart Sami vor dem 0:3 bei einem Abschlag, der Ball blieb jedoch im Spiel und Altenkirchen konnte dann das leere Tor treffen. Sami musste dann verletzt raus und Robin Dasbach ersetzte ihn und machte seine Sache sehr gut.
Doch wer jetzt dachte, die B1 gibt auf und lässt den Gegner gewähren, sah sich getäuscht, im Gegenteil. Es begann mit einem guten Flankenball auf den schon durchgestarteten Peter Junior. Dieser setzte sich dann auf der linken Seite im Strafraum durch, sein Schuss aus spitzem Winkel konnte vom Torwart pariert werden. In der 67. Minute gute Flanke von Arton Loki auf Nico Domhardt. Dessen Kopfball konnte der Torwart parieren. Nur eine Minute später dann Constantin Engers mit guter Einschussposition, der Torwart konnte jedoch den Ball abwehren.
Torwart Robin verhinderte dann mit einem tollen Reflex einen höheren Rückstand, konnte jedoch das 0:5 kurz vor Schluss nicht mehr verhindern.

Fazit:
Altenkirchen spielte im Stil einer Spitzenmannschaft und nutze die kurze Schwächephase der B1 eiskalt. Die B1 hielt in der ersten Hälfte gut dagegen. Und selbst nach diesen frustrierenden 9 Minuten nach Wiederanpfiff gab das Team nicht auf. Man erspielte sich eine Vielzahl sehr guter Torchancen, die aber allesamt nicht belohnt wurden. Mit 17 Punkten steht die B1 nach der Hinrunde aktuell im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 6. Nun gilt es, die Winterpause zu nutzen, um dann im neuen Jahr einen ähnlich guten Start wie zu Beginn der Hinrunde hinzulegen





Seitenaufbau in 0.07 Sekunden
6,333,482 eindeutige Besuche